Forschungsgemeinschaft Sachsen e.V.

 

Fehlliste Friedrich-August Ausgabe mit Ortsstempelentwertung

Liebe Sammlerfreunde,
bitte schaut eure Bestände der Friedrich-August-Ausgabe mit Ortsstempelentwertung durch. Vielleicht hat der eine oder andere ein Stück mit dem Entwertungsdatum aus der unten stehenden Liste abzugeben. Der Absendeort und die Versendeart spielen keine Rolle.

Dann bitte ich darum mir das Stück zum Erwerb anzubieten. Auch ein Tausch ist möglich. Bevorzugt sammele ich Briefe aber auch Briefstücke und lose Marken sind erwünscht. Die Stempel sollten einwandfrei lesbar sein. Von Angeboten so genannter „Knochen“ bitte ich Abstand zu nehmen.

Angebote mit einer guten Kopie per Post oder einem Scan per E-Mail schicken Sie bitte an:

Arnim Knapp
Taxisstrasse 8
80637 München

Tel.  089 1490292
Handy 1736827133

E-Mail: joncker_knapp@t-online.de

Fehlliste:

August 1851

September 1851

Oktober 1851

November 1851

Dezember 1851

25.08.51

14.09.51

25.10.51

21.11.51

 

 

 

 

24.11.51

 

Januar 1852

Februar 1852

März 1852

 

 

05.01.52

01.02.52

 

 

 

11.01.52

24.02.52

 

 

 

Für eure Mitarbeit danke ich allen Sammlerfreunden recht herzlich.
Es verbleit mit philatelistischen Grüssen


Euer
Arnim Knapp

 

Exponate im Internet, zum Beschauen, Diskutieren im BDPh-Forum und Archivier

Mit dem „Exponatportal“ auf www.bdph.de gibt der BDPh e.V. allen Ausstellern die Möglichkeit, ihr Exponat dauerhaft einem interessierten Publikum zu zeigen. Die gesammelten Informationen werden von anderen Sammlern eingesehen.

 

Über E-Mail oder über das BDPh-Forum kann Kontakt hergestellt und über das Exponat diskutiert werden. Zukünftige Aussteller haben die Chance, sich von anderen inspirieren zu lassen und vorab ein Feedback von erfahrenen Sammlern und Jury-Mitgliedern zu bekommen. Das verbessert die Chancen auf einen guten Platz bei der Ausstellung selber und erspart unter Umständen Enttäuschungen beim Jury-Gespräch.

 

Aber auch Spezialsammler ohne Ausstellungbedingungen können auf „Exponate-online“ ihre Schätze präsentieren. Eine bessere Möglichkeit, um mit anderen Sammlern weltweit ins Gespräch zu kommen, gibt es wohl nicht.